Images tagged "15"

no images were found

0 Kommentare

  1. Antworten
    Martin Koeppen 1. Dezember 2014

    Hallo Oliver,

    auf meiner Suche nach Informationen zum Sbike bin ich auf deine Seite aufmerksam geworden.
    Also dein weißes Sbike, sehr geil!
    Ich habe die Absicht ein Sbike neu aufzubauen, ein 729er. Den Rahmen und einige andere Teile
    habe ich schon. Und da wäre ich auch schon beim Thema. Ich möchte einen „Originalaufbau“ machen,
    habe aber keine Ahnung was im Detail verbaut war. Könntest Du mir deinen Prospekt in irgendeiner
    Form zur verfügung stellen? Entstehende Kosten erstatte ich Dir. (Ich würde ihn auch kaufen.)
    Und falls Du noch den Original-Vorbau hast und verkaufen würdest, den tät ich zu gerne nehmen.
    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

    Beste Grüße und eine schöne Adventszeit

    Martin

    • Antworten
      Leifur Erikson 1. Dezember 2014

      Hallo Martin,

      leider habe ich den Vorbau schon seit fast 15 Jahren nicht mehr … ist bei einer Tour zu bruch gegangen, Material war nicht wirklich gut. Von der Beschreibung kann ich dir eine gescannte Seite senden, verkaufen tu ist es leider nicht 🙂 Eine besondere Herausforderung dürfte aber die Gabel sein, die ist wohl extrem selten, habe an meinem „für normale Tage“-SBike eine alte Stahlgabel verbaut (so eine liegt hier noch rum, aber mit ruinierter Oberfläche).

      Bzgl. Vorbau schau mal hier: Ebay-Link

      Ist aber heftig vom Preis, sieht aber original aus …

      Schönen Gruß und ebenso schöne Adventszeit …

      Oliver

  2. Antworten
    roland pichler 23. März 2015

    hi,

    wird das bike noch zum Verkauf angeboten?
    Wenn ja, welchen Preis hätten sie sich vorgestellt

    danke lg
    Roland

    • Antworten
      Leifur Erikson 23. März 2015

      Hej,

      ist noch zu haben auf ebay. Link.

  3. Antworten
    Sebastian 3. August 2015

    Hej! Das klingt nach einem tollen Urlaub und auch die Bilder sprechen Bände! Nur das mit dem Auto hätte ja nicht sein müssen. Wir kommen auch gerade zurück, aber wir waren nicht ganz so weit weg. Uns hat es nach Greetsiel an die Nordsee verschlagen. Eine entspannte Woche mit leider viel Regen. Die Farben kommen bei dem Objektiv echt gut!

    Grüße
    Sebastian

  4. Antworten
    Saphira 19. Februar 2016

    Hallo,
    Ich habe eins der ersten SBike überhaupt komplett aus Aluminium. Dieses Bike wurde damals von der noch SBike AG an einer Technikerfirma für Verbesserungen übergeben.
    Nach fast dreissig Jahren habe ich mich entschlossen und schwerem Herzen es zu verkaufen. Könnten Sie mir evtl sagen was das Fahrrad ungefähr für eine Wert hat?

    Über eine kleine Rückmeldung würde ich mich freuen.
    Danke im Voraus bestens und
    Glg
    Saphira

    • Antworten
      Leifur Erikson 19. Februar 2016

      Hallo Saphira,

      das kommt darauf an. Es gibt Leute die stellen ein solches Rad auf den Schrott und andere kaufen dir nur den Rahmen mit Gabel und Steuersatz für viel Geld ab. Bei eBay werden derzeit solche Räder verkauft. Drei Stück, eins für über 1.149 € und zwei für 599 €. Die sind aber schon ewig dort zu haben. Ich habe das Gefühl, dass die Räder vor 3-4 Jahren besser weggegangen sind.

      Am besten verkauft sich das Rad wohl, wenn alle Komponenten gut erhalten sind und diese auch aus der Bauzeit des Rades stammen. Am besten aber mal bei MTB-News oder ähnlichen Seiten im Forum mal umschauen. Absolute Frevler nehmen das Ding auseinander und bauen mit neuen Teilen wieder auf, das wird nicht so gerne gesehen (habe ich gemacht weil ich mit dem Rad auch fahren wollte).

      Schönen Gruß

      Leifur Erikson

  5. Antworten
    SBSTN RNNT 1. Februar 2017

    Vielleicht komm ich mal auf die 15 km rum nach Nettetal. So flach kann man ja hier nicht laufen ;). Die Maske vergrößert übrigens nicht das Lungenvolumen, jedoch wird die Atemhilfsmuskulatur trainiert.

    Viel Erfolg beim Training und gute Besserung für die Schulter

    • Antworten
      Leifur Erikson 1. Februar 2017

      Wo du Recht hast, hast du Recht 😉

      Auf jeden Fall eignet sich die Maske hervorragend dazu Leute zu erschrecken.

      Schönen Gruß!

      • Antworten
        SBSTN RNNT 1. Februar 2017

        Bezüglich der Läufe … was willst Du erreichen? Mehr Grundlagenausdauer oder schneller werden? An zwei aufeinander folgenden Tagen 20 km zu machen, halte ich nur für sinnvoll, wenn man „back2backs“ für Ultras macht/machen muss. Eine recht erfolgreiche Kombi ist ja die Variante mit drei Läufen in der Woche: Intervalle – Tempolauf/Fahrtspiel – langer Lauf am Wochenende. Da bleibt noch Zeit für die Regeneration/Superkompensation. Für den Lauf in Tirol würde ich einen weiteren Fokus auf Kraft(-ausdauer) legen z. B. mit Hügelläufen/Sprints bergauf. Könntest Du auch an Stelle der Intervalle machen.

        Zwei Läufe in der Woche reichen aber sicher auch, wenn man den Fokus nicht auf reine Laufwettkämpfe setzt. Da würde ich dann ein Fahrtspiel in der Woche machen und am Wochenende einen längeren Lauf.

        Grüße

        SBSTN

        • Antworten
          Leifur Erikson 1. Februar 2017

          Da fehlt mir eindeutig das KnowHow – wie gesagt ist das Laufen für mich eher so ein „Nebenprodukt“. Hügelläufe sind eine gute Idee (machen wir ab und an im Depot in Brüggen), aber sonst ginge das bei dir in der Gegend schon besser.

          Mit den zweimal 20 km war eher kein Training sondern eher ein Test ob wir das dann im September mit 26 km am ersten Tag und 13 km am zweiten Tag auch wirklich schaffen …

          Mehr als zwei Läufe sind auch definitiv nicht drin, den Rest der Zeit frisst CrossFit und Krafttraining auf … beim 10 km Lauf in Hinsbeck habe ich 51 Minuten gebraucht, fand ich ganz gut, habe ja erst im Februar 2016 mit dem Laufen angefangen … also ich bin ganz zufrieden … ein konkretes Ziel habe ich nicht …

          … nur das Oberndorf schaffen 🙂

          • SBSTN RNNT 5. Februar 2017

            Wenn Du 26 km schaffen willst, würde ich es im Training mal über 30 km probieren. Durch die Hindernisse/Nässe wirst Du wahrscheinlich noch schneller ermüden als es sonst der Fall wäre.

            10 km sind klasse, wenn man vorher noch keine Wettkämpfe gelaufen ist. Bei meinem ersten 10er war ich auch nicht schneller. Die Zeit auf 10 km ist eh schwerer zu verbessern als die Zeit beim HM oder so.

            Laufen würde ich ernster nehmen, wenn man solche Läufe vor sich hat. Wenn Deine Grundlagenausdauer besser ist, hast Du auch bei den anderen Sportarten was davon. Ebenso ist es beim Laufen: Wenn man einen weiteren Fokus auf das Krafttraining setzt, hat man auch beim Laufen was davon. In manche Dimensionen kommt man ohnehin nicht ohne Krafttraining 🙂

  6. Antworten
    SBSTN RNNT 1. Februar 2017

    Der Ghost ist schon ein schöner Schuh, wenn man so viel Sprengung mag. Bin auch lieber in leichteren Schuhe unterwegs, die eher 4 mm und weniger Sprengung haben. Oder alternativ in Lunas, Five Fingers oder barfuß. Momentan habe ich den 361° Chaser als Testschuh. Ein toller und leichter Straßenschuh, der aber leider 8 mm Sprengung hat. Wäre sonst wirklich ein perfekter Schuh.

  7. Antworten
    Leifur Erikson 1. Februar 2017

    Naja, habe den Schuh ja nicht wegen oder trotz Sprengung gekauft. Habe mich einfach wohl drin gefühlt.

    Bin ja nicht gerade der Läufer (das ist eher so ein Nebeneffekt für mich), an den Hindernisläufen sind für mich gerade die Hindernisse interessant und wenn ich dann mal laufe dann eben nicht über die Straße sondern eher in der „Kiesgrube“ 😉

  8. Antworten
    Florian 16. August 2020

    Hallo,

    dein Bericht ist zwar nicht so aktuell, aber da ich auch gerade mit dem Gedanken spiele mein SBIKE neu aufzubauen schreib ich mal…
    Hast du auch ein Logo am Steuerrohr?
    Ist es frech zu fragen, ob du mir das File vom großssen Logo zur Verfügung stellen kannst? Weißt du wie die Schrift heißt? Finde sonst nichts brauchbares.

    LG Florian